Þú ert hér://Lost in Iceland – Deutsch, kleines Format

Lost in Iceland – Deutsch, kleines Format

Höfundur: Sigurgeir Sigurjónsson

„In Aufnahmen von Menschen wird oft eine Bewegung eingefroren – ein Augenblick verewigt. Bei Naturaufnahmen ist das umgekehrt … hier wird die Ewigkeit zum Augenblick gemacht … Es liegt eine große, tiefe Ruhe in diesen Bildern und wenn man sich lange in sie versenkt, beginnt man ein großes tiefes Schweigen zu hören.“
Guðmundur Andri Thorsson

Fotobuch mit über 90 Aufnahmen

Die Isländer sind eine der letzten Nationen Europas, die trotz der Technisierung noch eine selbstständige Natur besitzen – eine Natur, die einen unabhängigen Willen besitzt, eine Natur, die sich die Menschen trotz jahrhundertelanger Versuche nicht unterwefen konnten. In Island trägt jeder Hügel einen besonderen Namen, jeder Höhenzug und jeder kleine Bach.

Sigurgeir Sigurjónsson wurde 1948 in Reykjavík geboren. Nach dem Studium der Fotografie von 1965 bis 1969 ging er für weitere Studien an die Christer Strömholm School of Photography in Stockholm (1970-1971) und nach San Diego, Kalifornien (1980-1981). Nach seiner Rückkehr nach Reykjavík hat Sigurgeir Sigurjónsson verschiedene Fotobücher veröffentlicht: Svipmyndir in 1982, Hestar (Pferde) in 1985 und sein erstes Buch mit Naturaufnahmen in 1992. Darauf folgten die erfolgreichen Fotobücher “Iceland the Warm Country of the North” in 1994 und “Amazing Iceland” in 1998 und “Where Nature Shines”, “Reykjavík – A City for All Seasons” und “The World of Moving Water” in 1999.

Verð 2.290 kr.

Gerð SíðurÚtgáfuárVerðMagn
Innbundin1602013 Verð 2.290 kr.
Vörunúmer: Á ekki við Flokkar: /

Eftir sama höfund